Teletherapie

 

Am Mittwoch, den 18.3.20 haben die gesetzlichen Krankenkassen eine neue Empfehlung herausgegeben, wonach bei geeigneten Patient*innen auch Teletherapie möglich bzw. erlaubt ist:

 

„Sofern die Behandlungen aus therapeutischer Sicht auch im Rahmen einer telemedizinischen Leistung (Videobehandlung oder telefonische Beratungen) stattfinden können, ist dies mit vorheriger Einwilligung der Versicherten … möglich. Die Videobehandlung muss in Räumen stattfinden, die Privatsphäre bieten. Die beim Leistungserbringer und bei den Versicherten bereits vorhandene Technik muss eine angemessene gegenseitige Kommunikation gewährleisten.

Auf der Rückseite der Verordnung ist die Therapie als Videobehandlung „V“ oder „Video“ zu kennzeichnen. Die Bestätigung der erbrachten Leistungen durch die Versicherten kann auch auf elektronischen Wege erfolgen.“ (DVE 2020)

 

Die berufsgenossenschaftlichen Versicherungen haben sich bisher hierzu nicht geäußert. Sollten Sie einen Arbeitsunfall gehabt haben, besprechen Sie sich bezüglich der Teletherapie mit Ihrer Versicherung.

 

Privat Versicherte stimmen sich ebenfalls hinsichtlich der Kostenübernahme der Teletherapie direkt mit Ihren Versicherungen ab.

 

Ablauf 

Im Folgenden möchten wir Ihnen einen Überblick

über den Ablauf der Teletherapie geben:

 

Im Vorfeld / Voraussetzungen:

• Sie haben mit Ihrer Therapeutin im direkten Gespräch geklärt, ob die Teletherapie in Ihrem Fall sinnvoll ist und stimmen der Teletherapie zu. Hierfür unterschreiben Sie

bitte die Einverständniserklärung und lassen uns

diese per mail /Post /Fax /Foto zukommen.

 

Download
Teletherapie
Einwilligungserklärung-zur-Durchführung-
Adobe Acrobat Dokument 332.2 KB

• Sie verfügen über einen PC / ein Laptop / Tablet / Smartphone mit Internetzugang, Mikrophon, Lautsprecher und mit einer Webcam

 

• Auch für die Teletherapie muss uns eine gültige Heilmittelverordnung vorliegen. Sind Sie bereits bei uns

in Behandlung, halten wir diese in Ihrer Patientenakte bereit. 

 

Sind Sie neu in unserer Praxis ist es notwendig, uns Ihre Heilmittelverordnung vor der ersten Sitzung zukommen zu lassen. Dies kann per Post / Mail /Fax / Foto geschehen 

 

Bitte beachten Sie: wenn Sie die Heilmittelverordnung per Fax /Mail /Foto senden, diese außerdem uns zuzuschicken,

da sie uns für die Abrechnung physisch vorliegen muss.

Zu Ihrem Termin

 

• Zum Zeitpunkt des Termines erhalten Sie durch unsere Praxis eine sms/mail mit Ihren persönlichen Zugangsdaten und einem Link, der Sie zu Sprechstunde online weiterleitet.

Das Programm führt Sie durch den Anmeldungsprozess, in dem Sie aufgefordert werden, den versandten Code einzugeben und ein Gerätetest (Mikrofon, Kamera) durchzuführen

 

• Zum Zeitpunkt des Termines sollten Sie sich im "Sprechzimmer"befinden, damit die Therapeutin die

Verbindung zu Ihnen herstellen kann.

 

Abschluss

• Am Ende der Sitzung wird Sie die Therapeutin bitten, die Behandlung formlos per mail zu bestätigen